Logo

Teams & Ergebnisse

Links

Wetterglück und tolle Stimmung

 

Enormes Glück mit dem Wetter hatte der TCR beim diesjährigen Sparkassen-Cup. Entgegen der Prognosen blieb es trocken, im Laufe des Tages wurde es sogar immer schöner und sonniger. Das anschließende Sommerfest, das eine rekordverdächtige Resonanz erfuhr, ging bei tollen Bedingungen und angenehmen Temperaturen über die Bühne.

 
 
1. Vorsitzender Herrmann Schiffermüller, Wilhelm Schurz von der Sparkasse und Rainer Brahm begrüßten die Gäste auf der Anlage des TCR. Das Turnier, das unter der Leitung von Rainer Brahm und Detlef Hirschmann stand, ging im bewährten Modus über die Bühne. In Mixed-Paarungen wurde auf Zeit mit unterschiedlichen Partnern gespielt. Diesmal waren sogar mehr Frauen als Männer angemeldet, insgesamt waren 52 Sportler am Start. Sie spielten je zwei Runden am Vormittag und Nachmittag und kamen insgesamt auf 2 Stunden Tennis. Die Teilnehmer waren bunt zusammengewürfelt, kamen nicht nur vom TC Rothenburg, sondern auch von umliegenden Vereinen sowie sogar aus München, Hamburg und Berlin. Der Sparkassen-Cup wurde seinem Ruf als geselliges Turnier, das Teilnehmer aller Altersklassen und Spielstärken anspricht, wieder voll gerecht.
 
Für die Bewirtung mit Herzhaftem sowie Kaffee und Kuchen sorgten Sissi Schröder-Wenz, Karin Hörber, Gabi Staudacher, Kathrin Grömer und Anja Sieber. Gekühlte Getränke gab es am Ausschank, an dem unter anderem Lothar Schliwa und Dieter Ehrlinger bedienten sowie Nachwuchstennisspieler mithalfen.
 
Turniersieger wurden Routinier Erwin Schmidt bzw. Marianne Henninger bei den Damen. Sie erhielten einen großen Pokal. Rang 2 ging an Peter Pietsch und Marlene West, für die es einen Sportrucksack gab. Über den dritten Platz durften sich Jan Hörber und Margit Reichert freuen. Sie erhielten Tennisbälle. Die drei erstplatzierten Damen kamen vom SV Schalkhausen.
 
Zudem gab es diesmal je einen Damen- und einen Herren-Duft, die das Autohaus Mercedes Korn zur Verfügung stellte. Außerdem wurden zwei Gutscheine für Ballonfahrten unter allen Teilnehmern verlost. Somit hatten alle die gleichen Chancen. Die Gewinner wurden von der dreijährigen Glücksfee Lena gezogen.
 
Cheforganisatorin Kathrin Grömer leitete anschließend mit einer kurzen Ansprache zum Sommerfest über und bedankte sich herzlich bei allen Helfern vor und hinter den Kulissen sowie den Kuchen- und Salatspendern, ohne die so eine Veranstaltung nicht möglich wäre. 
 
Das traditionelle Sommernachtsfest wurde zu einem vollen Erfolg. Die Teilnehmer des Turniers blieben, zudem strömten zahlreiche weitere Mitglieder und Freunde auf die Anlage. So gut wie alle Plätze waren belegt. Etwa 150 Männer, Frauen und Kinder wurden gezählt – eine rekordverdächtige Zahl. Sie ließen sich Steak, Currywurst und Bratwurst, Bratkartoffeln und leckere Salate schmecken. Das eingespielte Duo Hermann Schröder und Kersten Kaiser grillte. Salate und Brot gingen im Laufe des Abends zur Neige. Der Besucherrekord hatte zudem einen Hochbetrieb in der Küche zur Folge. Die fleißigen Damen dort kamen kaum mehr nach mit dem Abspülen des Geschirrs. 
 
Am Ausschank gab es bereits am frühen Abend keinen Wein mehr, dafür warteten die Barkeeper Martin Wetzel, Fritzi Hofmann, Kathrin Grömer, Christine Kaiser, Benjamin Pallmann, Susi und Sandra Serby und Jan Hörber zum Beispiel mit Aperol Spritz, Hugo, Caipi und Cuba Libre, Captain Morgan, Baileys und dem alkoholfreien Cocktail Orange Sunrise auf. Nachdem hier die Prosecco-Vorräte geleert waren, wurde improvisiert, was der Feierlaune der Partygäste jedoch keinen Abbruch tat.
 

 

Zum sommerlichen Wetter gab es auch das passende Ambiente. Die Anlage war mit Lichterketten dekoriert, Kerzen sorgten für Stimmung. Für die musikalische Umrahmung sorgte auch in diesem Jahr die Band "Blue Swing". Die Gruppe um Vereinsmitglied Anja Sieber traf wieder voll den Geschmack der Besucher. Bei Liedern von Jungle Drum über Down on the corner, Champs Elysee, Rottedam or anywhere bis zu Just a gigolo wurde eifrig getanzt, mitgesungen und geschunkelt.
 
 
Charly, Herrmann und Rainer bei der Begrüßung
 
 
Harter Kern in der Küche: Gabi, Karin und Sissi
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Geselligkeit steht ganz klar im Mittelpunkt
 
 
 
 
 
 
 
Die Sieger freuen sich über ihre Preise
 
 
Glücksfee Lena zieht die Gewinner der Parfüms und Ballonfahrten
 
 
 
Kathrin leitete zum Sommerfest über und bedankte sich herzlich bei allen Helfern
 
 
 
 
 
Kersten und Hermann: ein eingespieltes Team
 
 
Bestens gefüllte Reihen auf der TCR-Anlage
 
 
Die Verpflichtung von "Blue Swing" erwies sich als goldrichtig
 
 
Natürlich wurde auch getanzt
 
 
 
Alle Hände voll zu tun hatten die Damen und Herren an der Bar
 
 
 
 
 
Stimmungsvoll!
 
 

Top News

Nov 08, 2017

H 50 gegen Grün Weiß Fürth

TCR-HERREN 50 feiern am 2.…
Okt 02, 2017

Federweißerturnier 2017

Federweißerturnier und Ehrung…
Okt 02, 2017

Frauen-Power-Doppel

Damen des TC Rothenburg…



Powered by Joomla!®. XHTML and CSS.