Rang 2 ist angepeilt

  • Drucken

 

Bezirksliga, Herren 50: TC Rothenburg – ESV Flügelrad Nürnberg 12:2. Gegen ESV Flügelrad Nürnberg erzielten die Rothenburger Herren 50 in der Bezirksliga einen klaren Sieg.
 
Herrmann Schiffermüller und Wilhelm Schurz gewannen ihre Einzel überzeugend. Die beiden weiteren Einzel waren sehr spannend. Rainer Brahm startete konzentriert und gewann den ersten Satz mit 6:3. Sein Gegner fand ins Spiel zurück und konnte durch gute Aufschläge und viele Vorhand-Winner den zweiten Satz klar für sich entscheiden. Durch mutiges Angriffstennis überraschte Rainer seinen Gegner im Tie-Break und gewann klar mit 10:1! 
 
Auch das an 2 gesetzte Einzel war sehr spannend. Andreas Arendt fand nicht in sein Spiel und verlor den 1. Satz sehr knapp. Durch eine kämpferische Leistung konnte er das Match ausgleichen. Sehr aufregend verlief der Tie-Break! Trotz 9:7-Führung konnte der Rothenburger den Sack nicht zumachen und verlor mit 11:9. Die abschließenden Doppel blieben somit spannend. 
 
Im Zweier-Doppel zogen Arendt/Schurz schnell mit 3:0 davon. Die Gegner hielten jedoch gut dagegen. Beim Stand von 5:3 mussten sieben Breakbälle abgewehrt werden. Durch das gewonnene Spiel ging der TC mit 6:3 in Führung. Auch der 2. Satz war ausgeglichen. Glücklich gewann man mit 6:4. 
 
Brahm/Schiffermüller hatten ihre Gegner besser im Griff. Sie gewannen in überzeigender Manier. 
Einzelergebnisse: Brahm 6:3/2:6/10:1; Arendt 4:6/6:3/9:11; Schiffermüller 6:1/6:2; Schurz 6:0/6:1; Doppel: Brahm/Schiffermüller 6:4/6:2; Arendt/Schurz 6:3/6:4
 
Nach drei Siegen und einer Niederlage bleibt der zweite Platz in der Bezirksliga weiterhin das Saisonziel der TC-Mannschaft.