Logo

Teams & Ergebnisse

Links

Ein Mal knapp, ein Mal deutlich

 

Bezirksklasse 2, Herren I: SV Insingen – TC Rothenburg 5:4. Eine knappe Niederlage gab es für die Rothenburger Herren I zum Auftakt gegen Insingen. Nach den Einzel stand es 3:3, wodurch die Doppel den Ausschlag geben mussten. Hier ging es eng her, die Entscheidung fiel in Tie-Breaks.

Einzel: Richard Rosental – Frank Klameth 3:6/4:6, Jan Schreiner – Daniel Kübler 6:4/6:3, Thomas Buckel – Jan Hörber 1:6/2:6, Uwe Englert – Felix Staudacher 0:6/0:6, Matthias Sperling – Jakob Maisenbacher 6:0/6:4, Uwe Bäuerlein – Marque Berger 3:6/7:6/10:7.

Doppel: Rosental/Schreiner – Klameth/Hörber 7:5/7:6, Buckel/Bäuerlein – Kübler/Berger 2:6/3:6, M. Sperling/Stefan Sperling – Staudacher/Maisenbacher 6:4/1:6/10:6.

 

Kreisklasse 3: TCR Herren II – TSV Schnelldorf 9:0. Wie zu jedem Saisonstart stand auch in diesem Jahr wieder die bange Frage im Raum, wie die Herren II wohl durch die lange und versuchungsreiche Winterpause gekommen sind. Bevor die Herren aber die Gelegenheit hatten, diese Frage zu klären, richteten sich mindestens ebenso bange Blicke in Richtung des Himmelszeltes, dessen grau-schwarzes Kleid Regen über die Anlage des TCR zu bringen drohte. Zu jedermanns Erleichterung sollten die Himmelsschleusen an diesem Tage jedoch bis auf einige wenige Tropfen geschlossen bleiben und einem mehr als erfolgreichen Spieltag sollte nichts mehr im Wege stehen.

Bereits in der ersten Runde ließen die Herren II keinerlei Zweifel daran, dass ihre Motivation und ihr Spielwitz erst gar nicht in den Winterschlaf versunken sind. Sowohl Markus Hofmann, Stefan Pfingstgraef als auch Rainer Schön dominierten ihre Gegner nach Belieben und fuhren allesamt zu keinem Zeitpunkt gefährdete Siege für ihre Mannschaft ein. Auch die zweite Runde verstand es, durch ein unaufgeregtes, solides und schnörkelloses Spiel zu bestechen. In der Deutlichkeit ihrer Siege standen Jonas Holstein, Thomas Glück und Kersten Kaiser, der den an diesem Tag leider verhinderten Mannschaftsführer Detlef Krautgartner in gewohnt souveräner Weise vertrat, ihren Mannschaftskollegen in nichts nach. 

Mit einem beruhigenden Polster von sechs Punkten, das gleichbedeutend mit dem vorzeitigen Sieg war, konnten die Herren II nun in die Doppel gehen. Ähnlich den Einzelpartien schlug sich das Momentum in den Doppeln schnell auf Seiten der Herren des TCR, die während des gesamten Spielverlaufs das Spielgeschehen fest in Händen hielten und keinen einzigen Satz abgaben. 

Am Ende standen ein gelungener Saisonstart und ein 18:0 Kantersieg zu Buche, der für den weiteren Spielbetrieb sicher als Motivation und Antrieb dienen sollte.

 

Einzel: Jonas Holstein 6:3/6:0, Markus Hofmann 6:1/6:1, Thomas Glück 6:2/6:0, Stefan Pfingstgraef 6:2/6:3, Kersten Kaiser 6:0/6:0, Rainer Schön 6:1/6:0

Doppel: Holstein/Schön 6:1/6:2, Glück/Pfingstgraef 6:0/6:1, Hofmann/Kaiser 6:1/6:0

 

Top News

Nov 08, 2017

H 50 gegen Grün Weiß Fürth

TCR-HERREN 50 feiern am 2.…
Okt 02, 2017

Federweißerturnier 2017

Federweißerturnier und Ehrung…
Okt 02, 2017

Frauen-Power-Doppel

Damen des TC Rothenburg…



Powered by Joomla!®. XHTML and CSS.