H 50 gegen Grün Weiß Fürth

  • Drucken
TCR-HERREN 50 feiern am 2. Spieltag  ersten Sieg in der Winterrunde
 
Mit einem verdienten 5-1 gegen die Tennisfreunde von Grün-Weiss Fürth gelang den TCR Herren 50, der erste Sieg in der laufenden Winterrunde. Im Vergleich zur Auftaktniederlage gegen Stein rotierten Herrmann Schiffermüller und Charly Schurz für Andi Arendt und Andy Mayer in die Startaufstellung.
 
Hinein ging  es in den 2. Spieltag mit den Partien von Scott Jones und Charly Schurz. Scott, der im Winter unsere Herren 50 verstärkt, gewann dank seiner besseren Perfomance zum Ende der Partie  in zwei Sätzen.
Charly Schurz konnte sein bewährtes Spiel nicht in gewohnter Manier zelebrieren und musste seinem hartnäckigen Widersacher zum verdienten Sieg gratulieren. In der zweiten Einzelrunde boten die Leistungsträger Rainer Brahm und Herrmann Schiffermüller grundsolides Tennis an und bezwangen ihre Gegner glatt in zwei Sätzen.
 
Somit lautete der Zwischenstand nach Einzeln 3-1 zugunsten des TCR. Bei der Doppelaufstellung fiel die Wahl auf die Paarungen Rainer Brahm/Scott Jones sowie Andy Mayer/Rolf Weis.
Das Doppel 1 mit Rainer und Scott verpasste ihren Widersachern im Eiltempo die Höchststrafe. Doppel 2, das Andy Mayer an der Seite von Altmeister Rolf Weis bildete, spielte trotz verlorenen erstem Satz auf formidablen Niveau und profitierte letztendlich von der verletzungsbedingten Aufgabe der fairen Gäste.
 
EINZEL
Rainer Brahm 6:2 / 6:3
Scott Jones   6:4 / 7:5
Herrmann Schiffermüller 6:2 / 7:5
Wilhelm Schurz 3:6 / 1:6
 
DOPPEL:
Rainer Brahm/Sccott Jones 6:0 / 6:0
Andreas Mayer/Rolf Weis 1:6 / 4:3 (w.o.)