Herren 50 gegen Großschwarzenlohe

  • Drucken

Herren 50 /TC Rothenburg gegen SC Großschwarzenlohe:  2 zu 4

 

Am 5. Spieltag der Winterrunde trafen die Herren 50 des TCR auswärts auf die Lokalmatadoren des SC Großschwarzenlohe. Obwohl das Team um Kapitän Andy Mayer annährend in Bestbesetzung auflaufen konnte, blieb der erhoffte Befreiungsschlag im Abstiegskampf aus.
 
Herrmann Schiffermüller brachte den TCR in seinem Match gegen den unorthodox agierenden Udo Bratenstein in Führung. Da allerdings Sccott Jones am Nebenplatz, in einem engen Match, seinem Widersacher unterlag, stand es postwendend 1:1. In der 2. Einzelrunde verloren die TCR-Cracks Rainer Brahm und Andreas Arendt, ihre jeweiligen Einzel in zwei Sätze, womit es nach den Einzeln 1-3 stand.
 
Trotz des Rückstandes war im TCR-Lager die Zuversicht groß, noch ein 3-3 Ausgleich zu erreichen, wofür beide Doppel gewonnen werden mussten. An Dramatik nicht zu überbieten spielte im Doppel 1 Scott Jones an der Seite von Rainer Brahm. Nach mehreren Matchbällen für beide Seiten, gewann das TCR Duo mit 15-13 hauchzart im Champions-Tie-Break.
 
Im Doppel 2 fiel die Wahl auf die Kombination Andreas Arendt mit Herrmann Schiffermüller, die im ersten Satz trotz mehrerer Satzbälle im Tie-Break unterlagen und letztendlich in zwei Sätzen sich geschlagen geben mussten.
Somit stand am Ende die dritte 2-4 Niederlage in Folge, was die Herren 50 des TCR weiter im Tabellenkeller feststecken lässt. Am 03.02.18 kommt es zu einem echten Abstiegsfinale gegen die Mannschaft aus Buchenbühl.
 
EINZEL:
 
Rainer Brahm 2:6, 3:6
Scott Jones 7:6, 1:6, 7:10
Andreas Arendt 4:6, 3:6
Herrmann Schiffermüller 6:3, 5:7. 10:7
 
DOPPEL:
 
Rainer Brahm / Scott Jones 6:4, 2:6; 15:13
Andreas Arendt / Herrmann Schiffermüller 6:7, 1:6